Skip to main content

Wie funktioniert SUP: In weniger als einer Minute erklärt

SUP lernen auf die schnelle und einfache Art

Wenn Sie das Stand Up Paddling (SUP) schnell und einfach erlernen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Das Beste am Erlernen des SUP Boards ist, dass es jeder machen kann. Jeder, vom Kleinkind bis zum Senior, kann das Stand up paddeln mit nur einem Tag Übung erlernen.

Bevor wir Ihnen beibringen, wie man SUP fährt, müssen Sie eine Sache wissen. Paddle Boarding bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Zum Beispiel baut SUP Boarding Stress ab, bringt Sie in Topform und erlaubt Ihnen, Zeit im Freien zu verbringen und Erinnerungen mit den Menschen zu sammeln, die Ihnen am Herzen liegen. Kurz gesagt, ist dies der Grund, warum SUP Boarding in den letzten Jahren zum am schnellsten wachsenden Wassersport geworden ist.

Im Folgenden finden Sie eine einfache und schnelle Lektion, wie man SUP Board fährt. Folgen Sie den einzelnen Schritten, um schnell die besten Paddle Boarding Tipps für Anfänger zu lernen.

Tipps zum Stand up Paddling für Anfänger

Bevor Sie mit dem Erlernen des SUP Boards beginnen können, sollten Sie vier wichtige Paddle Boarding-Tipps für Anfänger kennen. Mit diesen Tipps sind Sie im Wasser sicher und lernen die Grundlagen viel schneller.

  1. Lernen Sie an einem ruhigen, flachen Gewässer wie einem See oder einer Bucht (der frühe Morgen ist die beste Zeit zum Lernen, da das Wasser dann meist ruhiger ist).
  2. Denken Sie immer daran, eine SUP-Leine und eine zugelassene Schwimmweste zu tragen.
  3. Lernen Sie auf einem SUP für Anfänger (wenn sich ein SUP nach mehreren Versuchen, das Gleichgewicht zu halten, zu instabil anfühlt, versuchen Sie es mit einem größeren, breiteren SUP Board).
  4. Folgen Sie unserer Anleitung, wie Sie Ihr Paddel entsprechend Ihrer Körpergröße richtig einstellen.

6 grundlegende Schritte des Stand up Paddling

  1. Setzen Sie Ihr Anfänger-SUP so ins Wasser, dass Ihre mittlere Finne nicht auf den Boden aufschlägt. Möglicherweise müssen Sie Ihr Board weiter ins Wasser gehen, um Ihre Mittelfinne freizubekommen.
  2. Steigen Sie in kniender Position auf Ihr SUP Board.
  3. Während Sie auf den Knien sind, machen Sie ein paar Paddelschläge auf jeder Seite Ihres SUPs.
  4. Sobald Sie sich mit dem Paddeln auf den Knien wohl fühlen, holen Sie etwas Schwung und stehen Sie langsam mit einem Fuß nach dem anderen auf Ihrem SUP auf. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander zur Mitte des Boards hin aufstellen.
  5. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht zu halten, ist es in Ordnung, wieder in die Knie zu gehen. Versuchen Sie es so lange, bis Sie sich im Gleichgewicht befinden und sich wohl fühlen.
  6. Sobald Sie sich sicher auf Ihrem SUP stehend fühlen, halten Sie eine leichte Beugung in Ihren Knien und halten Sie Ihren Rumpf über Ihrem Board zentriert.

Kleiner Tipp: Der einfachste Weg, das Gleichgewicht zu halten, während Sie lernen, wie man auf einem SUP Board steht, ist, den Schwung beim Paddeln beizubehalten. Stellen Sie sich das wie Fahrradfahren vor – das Gleichgewicht zu halten ist nur schwierig, wenn Sie sich nicht bewegen.

Zusammenfassung: Stand up Paddling schnell lernen

Mit ein wenig Übung werden Sie in kürzester Zeit wie ein Profi auf dem SUP Board stehen. Denken Sie daran, dass Übung den Meister macht, und wenn das bedeutet, dass Sie beim Versuch, aufzustehen, ein paar Mal ins Wasser fallen, dann soll es so sein. Beim SUP Boarding geht es vor allem um Spaß, also machen Sie sich keine Gedanken über Perfektion – genießen Sie einfach die Fahrt. Viel Glück da draußen!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Datenschutz
Ich, Andreas Schimke (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Andreas Schimke (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: