Skip to main content

Wie viel kostet ein aufblasbares SUP-Board?

Beim ersten Einstieg ins Stand Up Paddle Boarding scheint ein aufblasbares SUP-Board die bessere Option zu sein. Im Vergleich zu festen Paddleboards, aufblasbare SUP-Boards kosten weniger.

Zumindest ist es das, was die meisten Leute Ihnen sagen werden.

Aber weniger ist kein Betrag. Und was für die eine Person erschwinglich ist, kann für eine andere teuer sein. Außerdem wollen Sie eine bestimmte Zahl oder eine Preisspanne haben, besonders wenn Sie ein kleines Budget haben.

Hier ist also die Antwort, nach der Sie suchen.

Was kosten aufblasbare SUP-Boards?

Die Preise für aufblasbare SUPs reichen von 200€ bis 2500€. SUP-Boards für mehrere Personen können sogar bis zu 3500€ kosten. Das mag für jemanden, der dachte, dass ein aufblasbares SUP-Board spottbillig sein soll, überraschend sein.

Was ist der Unterschied zwischen einem 250€ und einem 2000€ iSUP?

Aufblasbare Low-End SUP-Boards

Dies sind iSUPs, die irgendwo zwischen 200€ und 400€ kosten. Wenn man genau hinschaut, kann man sogar eines für weniger als 200€ finden. Jeder weiß, dass billig oft teuer ist. Und der Kauf eines SUP-Boards in dieser Preisklasse ist riskant.

Sie müssen verstehen, dass die Hersteller, um diese Preise anbieten zu können, die Produktionskosten senken müssen. Sie tun dies, indem sie minderwertige Materialien verwenden oder kleinere SUP-Boards herstellen.

Aufblasbare SUP-Boards in dieser Preisklasse haben normalerweise ein ein- oder zweischichtiges PVC.

Hinweis: Alle iSUPs werden in Dropstitch-Bauweise hergestellt. Die Dropstitch-Schichten sind nicht luftdicht, so dass eine PVC-Schicht darüber aufgetragen wird. Diese kann einlagig oder mehrlagig sein.

SUP-Boards mit einer einzigen Schicht haben keine beeindruckende Steifigkeit. Nachdem Sie sie ein paar Mal benutzt haben, werden Sie feststellen, dass sie sich in der Mitte zu biegen beginnen. Aber sie sind superleicht.

Die meisten aufblasbaren Paddelbretter werden normalerweise mit Zubehör geliefert. Sie bekommen eine Tasche, ein Paddel, eine Pumpe, usw. Und wenn das Paket billig ist, dann wissen Sie, dass das Zubehör von schlechter Qualität ist.

Low-End-Paddleboards sind für Kinder und Anfänger geeignet.

Aufblasbare Stand Up Paddle Boards der Mittelklasse

Dies ist der Sweet Spot. Es gibt viele schöne Paddleboards in dieser Preisklasse.

Während die meisten Low-End-iSUPs Allround-Paddleboards sind, finden Sie hier ein Stand Up Paddle Board für jede Art von SUP. Es gibt gute Touring-, Yoga-, Angel-iSUPs, Renn-Boards und Multi-Rider-Boards.

Viele der bekannten Marken fallen unter diese Kategorie. Sie wissen also, dass Sie einen guten Gegenwert für Ihr Geld bekommen.

Sie können auch anständiges Zubehör erwarten. Am unteren Ende dieses Bereichs werden aufblasbare SUPs vielleicht mit einem Fiberglaspaddel geliefert, was nicht schlecht ist. Wenn der Preis höher geht, vielleicht ab 600€, können Sie Paddel mit einem Carbonschaft bekommen. Diese sind leicht und sie schwimmen.

Allerdings müssen Sie trotzdem vorsichtig sein. Ein höherer Preis bedeutet nicht immer eine höhere Qualität. Nicht jedes 800€ iSUPs ist ein Qualitätsbrett oder das richtige für Sie. Wenn Sie online kaufen, prüfen Sie die Bewertungen. Schauen Sie, ob sich Kunden über sich lösende Nähte, verblassende Farben oder etwas anderes beschweren.

Prüfen Sie auch die Garantie. Längere Garantien sind immer ein gutes Zeichen.

High-End-Paddelbretter

Die Preisspanne reicht hier von 1000€ bis 2000€ und mehr. Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen, und Sie werden wahrscheinlich nichts zu beanstanden haben (außer einer Delle in Ihrem Geldbeutel). Die Hersteller nutzen ihre ausgefallenen iSUPs, um anzugeben. Ihr Hauptverkaufsargument ist normalerweise die Technologie, mit der sie hergestellt werden.

Die Boards sind extrem steif und können leicht mit harten SUP-Boards verwechselt werden.

Die Designs sind cool und die Grafiken werden nicht nach ein paar Saisons anfangen, sich zu lösen. Das mitgelieferte Zubehör ist erstaunlich. Sie erhalten ein Kohlefaserpaddel, was das Beste ist.

Wie viel sollten Sie für ein aufblasbares SUP-Board ausgeben?

Das ist eine Entscheidung, die Sie treffen müssen. Für Kinder und völlige Neulinge reichen iSUPs der unteren Preisklasse aus, Sie müssen keine verrückte Summe ausgeben.

Wenn Sie ein erfahrener Paddler sind, der den Sport liebt, kaufen Sie ein Stand Up Paddle Board der Mittelklasse. Es wird länger halten und besser funktionieren.

Die High-End-iSUPs sind für Paddler, die von diesem Sport besessen sind und so viel Geld haben.

Wie viel kosten aufblasbare Stand Up Paddle Boards?

Aufblasbare SUP-Boards kosten irgendwo zwischen 200€ und über 2000€. Der Preis hängt von der Qualität der verwendeten Materialien ab.

Günstigere SUP-Boards (200€ – 400€) sind oft von geringer Qualität und sind für leichte SUP-Boarding-Anfänger okay. Aufblasbare SUPs der mittleren Preisklasse (400€ – 1000€) bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. High-End Stand Up Paddle Boards (mehr als 1000€) sind schön, wenn Sie das Geld haben.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Datenschutz
Ich, Andreas Schimke (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Andreas Schimke (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: