Skip to main content

SUP Board kaufen – So findest Du garantiert das richtige Board

Es ist wirklich schwer bei dieser riesigen Auswahl an SUPs das passende SUP Board zu finden.

Oder doch nicht?

Mit den richtigen Tipps und Empfehlungen kannst Du dir schnell einen Überblick über die verschiedenen Board-Typen verschaffen und das richtige SUP Board mit den perfekten Eigenschaften für dich heraussuchen.

Und wir zeigen dir genau jetzt, auf welche Eigenschaften es ankommt und wie du schnell und einfach zu deinem neuen SUP Board kommst. 

 

 

 

Top Qualität und Preis
Fit Ocean Malibu 10′

339,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsVerfügbarkeit prüfen*
Aqua Marina Thrive SUP

379,00 € 449,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

 

1 Einstieg ins Stand up Paddling – Was Du für dein neues Hobby alles brauchst

Es gibt kaum Sportarten, für die Du kein Zubehör benötigst – das gilt auch für das Stand up Paddling. Ohne Paddel und Board funktioniert natürlich nichts. Mit dem SUP Board Kaufen und Paddel Auswählen ist es aber nicht getan, denn es gibt noch ein paar mehr Dinge, die Du brauchst.

Sehr wichtig ist etwa die sogenannte „Leash“. Sie stellt die Verbindung zwischen deinem Körper und dem Board dar und wird deshalb einmal am Ende des Boards und einmal an deinem Fußgelenk befestigt. Solltest Du vom Board fallen, kann es durch die Leash nicht wegtreiben, was gerade im offenen Meer oder in Flüssen von Vorteil ist. Des Weiteren ist ein Neoprenanzug empfehlenswert, wenn Du das SUP Vergnügen auch in der kalten Jahreszeit genießen möchtest. Falls dein Board noch nicht über eine solche verfügt, solltest Du außerdem über eine Board-Tasche nachdenken. Darin bringst Du alles unter, was Du brauchst, wie etwa Leash, Finne und Luftpumpe.

 

 

2 Für jeden Zweck gibt es das passende SUP Board

Beim Stand up Paddling verhält es sich ähnlich wie beim Skate- oder Longboarden: Es existieren viele verschiedene Fahrstile, die Du mit dem Board verfolgen kannst. Dementsprechend kannst  Du auch für jeden Zweck ein geeignetes SUP Board kaufen. Vor der Anschaffung solltest Du dir daher überlegen, welcher Fahrstil dir am ehesten zusagt und was Du genau mit dem Board vorhast. Nur so findest Du garantiert ein perfektes Stand up Board und vermeidest teure Fehlkäufe.

 

2.1 Das perfekte SUP Board für Flachwasser

Du möchtest dir ein vielseitiges SUP Board kaufen mit dem Du genüsslich durch flaches Wasser paddeln und gleichzeitig die beeindruckende Natur und Landschaft auf dich wirken lassen kannst? Du willst lange Strecken zurücklegen und mit Freunden ausgiebige Touren genießen, bei denen es dir weniger auf eine hohe Geschwindigkeit ankommt, sondern vielmehr auf ein unvergessliches Erlebnis?

Dann bist Du mit einem Allround SUP Board gut beraten, das speziell für Touren und zum Cruisen entwickelt wurde. Es ist durch eine lange und schmale Bauweise gekennzeichnet, wodurch das Paddeln besonders mühelos vonstatten geht. Auch kleinere Wellen können diesen Boards nichts anhaben. Prinzipiell sind sie jedoch für flaches, ruhiges Wasser gedacht.

>> Direkt beim Allround SUP Board weiterlesen…

 

2.2 Stand up Paddling für die ganze Familie – mit den richtigen Boards kein Problem

Schöne Dinge bereiten noch mehr Freude, wenn man sie gemeinsam erlebt. Deshalb gibt es immer mehr Familien, die das Stand up Paddling alle zusammen genießen möchten. Dann braucht natürlich jedes Familienmitglied ein passendes Stand up Paddle Board.

Für Erwachsene empfehlen wir in diesem Zusammenhang flexibel einsetzbare Allround SUP Boards. Sie eignen sich für längere Touren mit der ganzen Familie, die perfekt sind, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und einzigartige Momente zu erleben.

Damit auch die Kids viel Spaß beim Stand up Paddling haben, kannst du auch hierfür ein spezielles SUP Board kaufen. Sogenannte Kinder SUP Boards sind kleiner und leichter als herkömmliche Varianten, sodass sie sich leichter steuern und bedienen lassen. Zudem sorgen farbenfrohe Muster und auffällige Farben wie Feuerrot, Froschgrün oder ein mädchenhaftes Pink bei den Kindern für noch mehr Freude am Stand up Paddling. So kommt schon gute Laune auf, bevor die Kids überhaupt auf dem Board stehen.

>> Direkt beim Allround SUP Board weiterlesen…

 

2.3 Mit einem Stand up Board zum Wellenreiten kommen Actionfans auf ihre Kosten

Manchen Stand up Paddlern ist das einfache Paddeln durch stilles Gewässer zu langweilig. Gehörst Du auch zu den Sportlern, die beim Stand up Paddling nicht auf den Adrenalin-Kick verzichten möchten und willst daher mit dem Board durch Stromschnellen und Wellen gleiten?

Dann musst Du dir ein besonders stabiles SUP Board kaufen, das den wilden Bewegungen des Wassers auch wirklich standhält. Andernfalls riskierst Du gefährliche Stürze. Es gibt Modelle, die über ein seitlich erhöhtes Volumen verfügen. Auf diese Weise wird die Seitenwasserunempfindlichkeit verbessert. Auch Inflatables eignen sich für wilde Gewässer, denn sie sind robust und flexibel, wodurch Stöße ausgeglichen werden.

>> Direkt beim Surf SUP Board weiterlesen…

 

 

2.4 Beim River Surfing Deutschlands Flüsse erkunden – SUP Board kaufen

In Deutschland gibt es über 30 Flüsse, die insgesamt auf eine Länge von mehr als 200 Kilometern kommen. Sie bieten dir neben den zahlreichen Seen, Teichen und Bächen sowie der Ost- und Nordsee hervorragende Möglichkeiten für einzigartige SUP-Touren mit deiner Familie oder deinen Freunden. Besonders häufig entdecken ehemalige Kajakfahrer das River Surfing mit dem Stand up Paddle Board für sich. Aber auch einstige Surfer trauen sich ins Wildwasser, um neue und spannende Erfahrungen zu sammeln.

Für dieses Vorhaben solltest Du ebenfalls ein stabiles SUP Board kaufen, das in der Lage ist, die teilweise sehr wilden Wasserbewegungen auszugleichen. Beim Kauf spielt das Volumen eine wichtige Rolle. Du möchtest bei deinen Flusstouren sogar auf den Wellen reiten? Dann wähle ein spezielles Wave Board, denn es ist besonders kurz und drehfreudig.

>> Direkt beim Allround SUP Board weiterlesen…

>> Direkt beim Wave SUP Board weiterlesen…

 

2.5 Touring und Cruiser Boards sind ideal für ausgedehnte Wasserwanderungen

Insbesondere Wanderer und Radfahrer entdecken das Stand up Paddling häufig für sich, um ausgedehnte Wasserwanderungen zu genießen. Dabei gleitest Du entspannt über die Wasseroberfläche, während Du genug Zeit hast, um die Umgebung regelrecht in dich aufzusaugen.

Die Wasserlandschaft Deutschlands eignet sich für solche Touren mit dem Stand up Paddle Board perfekt: Es geht vorbei an satten grünen Wäldern, aber auch an prächtigen bergigen Gebieten und einprägsamen Sehenswürdigkeiten. Jede Jahreszeit ist dabei gleichermaßen eine Tour wert: Im Frühjahr locken duftende und farbenfrohe Blüten sowie das Vogelgezwitscher, während der Herbst beispielsweise mit seinen goldenen, orangen und roten Farbtupfern beeindruckt.

Für lange Wasserwanderungen gibt es spezielle Cruiser und Touring Boards. Sie eignen sich speziell für stille Gewässer wie Bäche, Teiche, Seen und ruhige Flüsse. Dank ihrer speziellen Form fällt das Paddeln auf diesen Boards ausgesprochen leicht, sodass Du auch nach etlichen Kilometern noch genügend Kraftreserven übrig hast.

>> Direkt beim Allround/Tourer SUP Board weiterlesen…

 

2.6 Mit Race SUP Boards kannst Du höchste Geschwindigkeiten erzielen

Du willst beim Stand up Paddling vor allem eins – schnellstmöglich vorankommen und eventuell sogar an Rennen teilnehmen? Du willst den Wind in deinen Haaren spüren und deutlich schneller unterwegs sein als der klassische Paddler?

Dann ist unsere Empfehlung für dich: ein Race SUP Board kaufen. Es ist extra lang und schmal, sodass es höchste Geschwindigkeiten ermöglicht. Lass deinen Startpunkt in wenigen Sekunden hinter dir und erreiche dein Ziel in extrem kurzer Zeit. Solche Boards verfügen über eine steile und hohe Rail, wodurch der Antrieb ungemein begünstigt wird.

Allerdings sollten unerfahrene Paddler von Race SUP Boards lieber die Finger lassen. Aufgrund der speziellen Form ist es dort schwer, die Balance zu halten. Zudem kannst Du mit einem solchen Board nicht schnell wenden, weil es dafür einfach zu lang ist.

>> Direkt beim Race SUP Board weiterlesen…

 

2.7 Fitness- und Yoga Boards – bringe Geist und Körper auf dem Wasser wieder in Einklang

Immer mehr Menschen nutzen das Stand up Paddling Board auch für Yoga- und Fitness-Übungen. Das ist wenig verwunderlich, denn nirgendwo sonst dürfte es dir so gut gelingen, deine innere Mitte zu finden und die Natur auf dich wirken zu lassen, wie in der Mitte eines Flusses oder Sees. Stell dir vor, wie Du bei Sonnenuntergang auf das Wasser hinaus gleitest, um dort fernab vom Trubel der Stadt und weit weg von der Hektik des Alltags deinen Yoga-Übungen nachzugehen. In vielen Onlineshops wie Amazon kannst Du dir deshalb unterdessen auch ein spezielles Fitness und Yoga SUP Board kaufen. Sie müssen breit und lang sein, damit Du deine Yoga-Übungen ausführen kannst, ohne dass das Board aus der Balance gerät. Idealerweise verfügt das Board zusätzlich über ein Gumminetz im vorderen Bereich, damit Du kleine Gepäckstücke wie etwa eine Trinkflasche mitnehmen kannst.

>> Direkt beim Allround SUP Board weiterlesen…

 

 

3 SUP Board kaufen – Aber welches? Die verschiedenen Typen im Vergleich

Egal, wo Du dein Stand up Paddle Board kaufen möchtest – in einem Onlineshop wie Amazon.de oder in einem Fachgeschäft – Du wirst schnell merken, dass die Auswahl enorm und gerade für Anfänger kaum überschaubar ist. Deshalb stellen wir dir im Folgenden die drei wichtigsten SUP Board Typen vor und erläutern dir ihre Besonderheiten sowie die wichtigsten Vor- und Nachteile.

 

3.1 Allround SUP Board kaufen – das flexible Allround-Talent für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wenn Du erst ein paar Mal auf einem Stand up Paddle Board standest und dir jetzt direkt ein eigenes SUP Board kaufen möchtest, solltest Du am besten zu einem Allround SUP Board greifen. Es ist das perfekte Einsteiger-Board, weil es sich gut lenken und steuern lässt und einfach zu balancieren ist.

Solche Boards sind im Durchschnitt 9,6 bis 10 Zoll lang und besitzen einen eher schmalen Shape. Dank dieser speziellen Form stellt es das ideale Mittelmaß zwischen einer angenehmen Geschwindigkeit und einer hohen Stabilität dar. Um dich erst einmal mit dem Stand up Paddling vertraut zu machen, ist es deshalb die perfekte Wahl.

Du kannst es für kleinere Touren sowie zum Cruisen und sogar zum leichten Wellenreiten einsetzen. Allerdings wird das Paddeln bei längeren Touren durchaus anstrengend und für das optimale Surfen ist dieses Board ebenfalls nicht geeignet. Allerdings ist das Allround Board ideal, um die verschiedenen Fahrstile kennen zu lernen und herauszufinden, welcher davon dir am besten gefällt.

Unsere persönlichen Favoriten unter den Allround SUP Boards sind das Fit Ocean Magic Glide und das neue Aqua Marina Magma.

Informationen zu allen ähnlichen SUPs findest du in unserer Allround Board Kategorie.

Aqua Marina Thrive SUP

379,00 € 449,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*
Top Qualität und Preis Fit Ocean Malibu 10′

339,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsVerfügbarkeit prüfen*

 

3.2 Race SUP Board kaufen – für Geschwindigkeitsliebhaber ein Muss

Du bist bereits ein fortgeschrittener Stand up Paddler und willst endlich neue Herausforderungen erleben? Du hast es satt, langsam durch stilles und flaches Wasser zu gleiten, sondern willst höhere Geschwindigkeiten erzielen? Oder möchtest Du dein Können sogar in einem Stand up Paddling Rennen unter Beweis stellen? In all diesen Fällen führt kein Weg am Race SUP Board kaufen in einer höheren Preisklasse vorbei.

Diese Boards sind durch eine lange und schmale Form gekennzeichnet, wodurch sie zwar an Stabilität verlieren, aber eine deutlich bessere Performance bieten. Deshalb sind sehr hohe Geschwindigkeiten möglich, denn der Wasserwiderstand wird entsprechend reduziert.

Da sich diese Boards in unruhigem Wasser kaum kontrollieren lassen, sollten Einsteiger die Finger davon lassen. Des Weiteren ist der Geradeauslauf bei Race SUP Boards ausgezeichnet. Das heißt, Du kannst auch für längere Zeit auf derselben Seite paddeln, ohne dass Du vom Weg abkommst.

Unter den Race Boards hat uns am meisten das Red Paddle Co 12’6 Race beeindruckt.

Weitere Informationen über diese Boards findest Du in unserer Race SUP Board Kategorie.

Red Paddle 12’6 Race SUP 2017

1.396,87 € 1.398,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

 

3.3 Surf  und Wave SUP Board kaufen – Surfen auf einem neuen Level

Zahlreichen Stand up Paddlern bereitet es viel Freude, mit dem Board durch fließende Gewässer oder die Wellen zu surfen. Dabei kannst Du dich für einige Momente entspannt zurücklehnen und einfach von der Strömung tragen lassen – ein sehr befreiendes Gefühl. Ein Surf SUP Board ist für diesen Zweck ideal.

Es ist etwas dicker als ein Allrounder und weist gleichzeitig eine noch kürzere und breitere Form auf. Deshalb wird es dir noch weniger Schwierigkeiten bereiten, es zu balancieren. Auch die Drehfreudigkeit ist bei diesem Board-Typ höher.

Ein Surf SUP Board eignet sich gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene. Anfänger genießen bei diesem Board den Vorteil, dass es äußerst kippstabil ist. Fortgeschrittene profitieren davon, dass es bei Wellengang noch mehr Freude bereitet als der Allrounder. Allerdings solltest Du daran denken, dass Du mit einem Surf SUP Board in ruhigen Gewässern viel schwerer vorankommst. Für lange Touren eignet es sich demnach nicht.

Unser Lieblings Surf SUP Board ist das Red Paddle Co Whip und wir können jedem eine Drift damit empfehlen.

Noch mehr Informationen zu den Surf SUPs findest Du in unserer Surf SUP Board Kategorie.

Red Paddle Co Whip 8’10 Stand Up Board

820,51 € 1.198,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

 

 

4 SUP Board kaufen – Auf die passenden Maße und die Form kommt es an

Wenn Du unseren Ratgeber bis hierher gelesen hast, kannst Du dir es sicher bereits denken: Die richtigen Maße und die Form spielen eine wichtige Rolle, wenn Du dir ein SUP Board kaufen möchtest. Neben der Länge, der Breite und der Stärke des Boards haben auch das Volumen und die Anordnung der Finnen einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten.

 

4.1 Länge des SUP Boards

Wenn Du ein SUP Board kaufen möchtest, kommt es auf die richtige Länge an. Die Längen variieren von 7 bis 14 Inch. Ob dein Board eher lang oder kurz sein muss, hängt vom Verwendungszweck ab: Möchtest Du mit deinem Board schnell vorankommen, so sollte es möglichst lang sein. Da es dann jedoch wenig wendig und schwer zu kontrollieren ist, eignet es sich nicht für Einsteiger.

Wer lieber ruhig auf dem Wasser paddeln möchte, ist mit der goldenen Mitte richtig beraten: Boards mit einer Länge von 10 bis 12 Inch sind vielseitig einsetzbare Allround-Talente. Möchtest Du hingegen Wellenreiten, so wähle ein möglichst kurzes Board. Auch Kinder sind mit einem kürzeren Stand up Paddle Board gut beraten. Zusätzlich gilt aber noch die Faustregel, dass ein höheres Körpergewicht immer ein längeres Board erfordert.

 

4.2 Breite des SUP Boards

Noch wichtiger als die Länge ist die Breite des SUP Boards. Die Breiten der verschiedenen Modelle reichen von 25 bis 36 Inch. Für Einsteiger gilt: Finger weg von sehr schmalen Boards! Solche Stand up Boards eignen sich wirklich nur für Paddler, die schnelle Rennen fahren oder Surfen möchten. Es erfordert viel Training, auf einem solchen schmalen Board zu stehen.

Ideal für Anfänger sind Boards mit einer Breite zwischen 32 und 34 Inch. Sie eignen sich für flache Gewässer ebenso wie für leichte Wellen. Schwere Personen greifen am besten zu einem 36-Inch-Board, um eine gute Balance zu finden.

 

4.3 Dicke des SUP Boards

Auch bei der Dicke gibt es Unterschiede, wenn Du dir ein SUP Board kaufen möchtest. Hier unterscheidet man die 4- und die 6-Inch-Varianten. Die dünneren Bretter wurden speziell für Kinder und Paddler entwickelt, die an Rennen teilnehmen möchten. Surfer hingegen sollten sich für das dicke Brett entscheiden.

Die dickere Variante wird zudem von Anfängern meistens bevorzugt, weil sie gut auf dem Wasser liegt und damit beim Paddeln ein angenehmes Gefühl von Sicherheit vermittelt. Im Gegensatz dazu sinken 4-Inch-Boards tiefer ins Wasser ein, wodurch Du schneller vorankommst.

Die Stärke des Stand up Paddle Boards sollte auch immer nach dem eigenen Körpergewicht ausgewählt werden: Schwere Menschen wählen ein entsprechend dickes Brett, während leichte Personen und Kinder ein dünnes SUP Board kaufen sollten.

 

 

4.4 Volumen des SUP Boards

Neben der Länge, Breite und Dicke eines SUP Boards kommt es beim Kauf auch auf das Volumen an. Dabei gilt für dich grundsätzlich: Je größer das Volumen, desto mehr Auftrieb hat das Board. Ist es also besonders dick und breit, wird es ruhig und stabil im Wasser liegen.

Bei Brettern mit einem hohen Volumen ist das Aufsteigen und das Balancehalten besonders einfach, weshalb sie sich hervorragend für Anfänger eignen. Ein wichtiges Kennzeichen ist dabei das Restvolumen. Es errechnet sich aus Brettvolumen minus Körpergewicht. Anfänger, die ein Board für das Flachwasser suchen, sind auf der sicheren Seite, wenn sie ein Board mit 120 bis 140 Litern Restvolumen kaufen. Gehörst Du hingegen zu den Fortgeschrittenen, die ein Stand up Paddle Board fürs Wellenreiten wünschen, so darf das Volumen auch etwas größer ausfallen.

 

4.5 Anordnung der Finnen – SUP Board kaufen

Zu guter Letzt wird die Wendigkeit und Stabilität eines SUP Boards auch durch die Anzahl und Anordnung seiner Finnen bestimmt. Du kannst beispielsweise ein SUP Board kaufen, welches über lediglich eine einzige große Finne verfügen. Solche Boards liegen äußerst stabil im Wasser, wodurch ein guter Geradeauslauf erzielt wird.

Mehrere kleine Finnen hingegen gewährleisten, dass das Brett im Wasser griffiger und wendiger ist. Allround-SUP Boards verfügen meist über mehrere Finnen, wodurch sie sich gut kontrollieren und lenken lassen. Für Einsteiger stellen sie die ideale Wahl dar. Race- oder Touring-SUP Boards kommen hingegen oftmals mit weniger und größeren Finnen aus.

 

 

5 Unsere Empfehlungen für die richtige Board-Größe

SUP Board kaufen – Empfehlung für Einsteiger

Die folgende Liste zeigt dir, welche Maße und welches Volumen ein Einsteiger-SUP Board in Abhängigkeit von deinem Gewicht mitbringen sollte.

Belastung Länge Breite Volumen
Bis 60 kg 310 - 340 cm 75 cm 170 Liter
Bis 70 kg 310 - 340 cm 78 cm 180 Liter
Bis 85 kg 340 - 370 cm über 78 cm 220 Liter
Über 85 kg 340 - 370 cm über 80 cm 230 Liter

Belastung Länge Breite Volumen
Bis 60 kg 310 - 340 cm 75 cm 180 Liter
Bis 70 kg 310 - 340 cm 78 cm 200 Liter
Bis 85 kg 340 - 370 cm über 80 cm 230 Liter
Über 85 kg 340 - 370 cm über 82 cm 230 Liter

Alle Angaben sind dabei als ungefähre Richtwerte zu verstehen.

>> Finde schnell und einfach dein passendes Board mit unserem Produktfilter

 

SUP Board kaufen – Empfehlung für Fortgeschrittene

Auch für Fortgeschrittene haben wir ein paar Empfehlungen bezüglich des Volumens, der Länge und der Breite des perfekten SUP Boards.

Belastung Länge Breite Volumen
Bis 60 kg 310 - 340 cm 70 cm 150 Liter
Bis 70 kg 310 - 340 cm 75 cm 160 Liter
Bis 85 kg 340 - 370 cm über 78 cm 230 Liter
Über 85 kg 340 - 370 cm über 80 cm 230 Liter

Belastung Länge Breite Volumen
Bis 60 kg 310 - 340 cm 75 cm 180 Liter
Bis 70 kg 310 - 340 cm 75 cm 200 Liter
Bis 85 kg über 370 cm über 80 cm 230 Liter
Über 85 kg über 370 cm über 82 cm 230 Liter

Belastung Länge Breite Volumen
Bis 60 kg 245 - 275 cm 75 cm 130 Liter
Bis 70 kg 275 cm 78 cm 150 Liter
Bis 85 kg 275 - 310 cm über 78 cm 180 Liter
Über 85 kg 275 - 310 cm über 80 cm 180 Liter

Auch hierbei handelt es sich wieder um Richtwerte, die dir bei der groben Orientierung helfen können.

>> Finde schnell und einfach dein passendes Board mit unserem Produktfilter

 

6 Hardboard oder aufblasbares SUP Board kaufen – Was ist besser?

Prinzipiell kannst Du beim SUP Board kaufen zwischen zwei grundlegend verschiedene Board-Arten wählen. Zum einen gibt es das Hardboard und zum anderen das sogenannte Inflatable, welches aufblasbar ist. Für Anfänger und Hobby-Paddler sind aufblasbare SUP Boards eine gute Wahl. Wellenreiten oder Rennen gewinnen kannst Du jedoch nur mit einem echten Hardboard, weil nur ein solches dir die bestmögliche Performance bieten wird.

Allerdings hat ein Inflatable für Einsteiger und Hobby-Paddler einige Vorteile. So lässt es sich beispielsweise einfach transportieren und leicht verstauen, während ein Hardboard viel Platz in Anspruch nimmt und sehr schwer ist. Darüber hinaus ist das Inflatable in der Anschaffung günstiger und ist im Fahrgefühl vergleichbar zu einem Hardboard. Etwas lästig ist lediglich, dass Du es vor der Benutzung erst aufpumpen musst. Das dauert aber nur wenige Minuten.

Trotzdem empfinden wir das aufblasbare SUP Board als perfekte Lösung für Einsteiger, die ihr Board mit in den Urlaub nehmen möchten und nach einem flexiblen Allrounder suchen.

 

 

7 SUP Board kaufen – Die Qualität

Wenn Du dir ein SUP Board kaufen möchtest, solltest Du auch auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achten. Es gibt nämlich günstige Boards mit einer guten Qualität, die für Einsteiger völlig ausreichend sind. Darüber hinaus werden aber auch minderwertige oder schlecht verarbeitete SUP Boards zu hohen Preisen angeboten. Letztere sind schlichtweg überteuert.

Schau dich daher am besten in Onlineshops wie Amazon.de um und lies dort die Kundenbewertungen zu den einzelnen Boards, um dir einen authentischen Eindruck über das Preis-Leistungs-Verhältnis zu bilden. Auf diese Weise vermeidest Du ganz sicher teure Fehlkäufe und Enttäuschungen.

 

Top Qualität und Preis
Fit Ocean Malibu 10′

339,00 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsVerfügbarkeit prüfen*
Aqua Marina Thrive SUP

379,00 € 449,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

 

8 Fazit für das SUP Board Kaufen

Mit unserem Ratgeber sollte es dir gelungen sein, dir einen umfangreichen Überblick über die zahlreichen verschiedenen Stand up Paddling Fahrstile sowie die Vielzahl an verschiedenen SUP Boards zu verschaffen. Du weißt jetzt, worauf Du achten solltest, wenn Du dir ein SUP Board kaufen möchtest.

Entscheide zuerst, welche Stand up Paddling Disziplin am besten zu dir passt und wähle anschließend ein Board aus, das deinen Maßstäben genügt. Die größte Auswahl genießt Du dabei online. In Shops wie Amazon.de hast Du außerdem den Vorteil, dass Du die Bewertungen anderer Kunden vergleichen kannst, um dir schon vorab ein genaues Bild über die verschiedenen SUP Boards zu verschaffen.

Sobald Du das Board gefunden hast, das am besten zu dir passt, steht deiner Lieblingssportart nichts mehr im Wege und Du kannst dich in ein neues Abenteuer stürzen. Ob auf Flüssen, Seen oder im Meer – Deutschlands Wasserlandschaft hat in dieser Hinsicht viel zu bieten, sodass dir unvergessliche Eindrücke und magische Momente sicher sind.

>> Klicke hier und finde direkt das passende SUP Board für deine Bedürfnisse

 

Mit besten Empfehlungen,

Dein Beraterteam von SUP Board Kaufen

 

 

SUP Board Kaufen
4.6 (92.5%) 8 votes

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *